02.01.2011

Heute gehts zu Simone zum basteln *freu*

Vorher zeig ich euch noch etwas Leckeres.

Für mich ist es
das Tollste Rezept für Tiramisu.
Gerade ist wieder eine große Auflaufform damit im Kühlschrank.



Zutaten:
3 große oder 4 kleine Eier
100 g Puderzucker
1 P Salz
50 ml Amaretto
500 g Mascarpone
250 ml Espresso (bloß keinen Kaffee!!)
250 g Löffelbiskuits
5 EL Kakaopulver

Zubereitung der Mascarpone-Crème:
Die Eier trennen, das ist jetzt wohl das schwierigste an dem ganzen Rezept, die Eigelb in einem Becher mit 75g Puderzucker und die Hälfte des Alkohols mit einem Küchenquirl ca. 3 Minuten bearbeiten.
Dann mit einem Teigschaber die komplette Mascarpone unterrühren.
(Mascarpone am besten schon früh aus dem Kühlschrank holen, lässt sich besser verarbeiten.)

Die Hälfte des Eiweißes rührst du mit Salz und einem Quirl gesondert zu Eischnee, 25 g Puderzucker beigeben und kurz weiter schlagen.
Die zweite Hälfte Eiweiß braucht man für das Tiramisu nicht.

Zubereitung des Tiramisu:
Den Rest des Amarettos mit dem Espresso in einer flachen Schale oder Suppenteller vermischen, nun die einzelnen Löffel-Biskuits kurz in den Kaffee eintauchen.
Lass sie nicht ersaufen, aber auch nicht nur durchziehen, am Ende soll nichts mehr über sein.
Eine geeignete Form wählen, am besten eine hohe Auflaufform.

Zu unterst legt ihr jetzt die Biskuits in die Schüssel, brecht sie wenn nötig auseinander, es soll kein Zwischenraum mehr zu sehen sein.

Jetzt kommt ein Drittel der Mascarpone-Crème drauf und wird mit einem Esslöffel schön glatt gestrichen.

Die zweite Schicht Biskuits darauf legen, leicht andrücken - leicht - und mit dem zweiten Drittel der Mascarpone-Crème bedecken.

Jetzt die letzten Biskuits oben darauf legen, es sollte eigentlich reichen und wieder leicht andrücken. Die restliche Mascarpone-Crème verteilen und ab in den Kühlschrank.

Frühestens nach 5 Stunden (die Zeit braucht der Tiramisu), auf jeden Fall erst direkt vor dem servieren, wird oben auf die Crème dick das Kakao-Pulver aufstreut.
Nehmt richtigen Kakao, nicht das Pulver fr das Milchgetränk)
Das Pulver erst auf die Stücken streuen, wenn es gegessen wird, sonst wirds matschig.


Kommentare:

  1. Danke für das tolle Rezept.

    Wird bestimmt mal nachgemacht.

    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. das hört sich ja voll lecker an !!

    Vielen Dank fürs Rezept !!

    Knutschies
    von Iris

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja lecker aus!
    Viel Spaß beim Basteln mit Simone.
    LG Dörte

    AntwortenLöschen
  4. Du hast ein Original Tiramisu Rezept, so mach ich das auch. Das schmeckt so lecker. Der bittere Kakao, der herbe Geschmack des Espressos und die Süße der Creme, hmmm.

    AntwortenLöschen
  5. Klingt lecker, werde es gleich mal ausprobieren.
    Danke fürs Rezept.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  6. ....huiiii wunderschön sind Deine Kunstwerke, habe sie alle bewundert und freue mich ganz "riiiiesig", wiel bei uns auch so eine schöne Schmuckschatulle das Kinderzimmer ziert!!! Liebe Grüße Linda

    AntwortenLöschen