09.12.2011

Hallo ihr Lieben!

Bevor der Workshop zum Beziehen startet, möchte ich ganz herzlich meine neuen Verfolger willkommen heissen. Ich freue mich, das ihr mich nun regelmäßig besuchen wollt!

Kleines Vorwort:

Da es eine kleine Schachtel ist, setze ich sie AUF das Bezugspapier.
Ab einer gewissen Größe (etwa 15 x 20 cm) sollte man aber das Papier an den Seiten entlang ziehen, den Boden dann extra beziehen.

Für die heutige Erklärung ist es aber einfacher auf diese Art, da die überstehenden Papiere sonst im Weg wären.

Und: ... ich bin pingelig. Man kann sicher auch anders mit den Ecken und dem Boden arbeiten. Es ist halt meine Art, es zu machen.

Nun geht es aber wirklich los:

Zeichnet euch 2 Linien, an der ihr die Box entlang klebt


Box an der Kante platzieren:


Die beiden anderen Seiten schneidet ihr groß im selben Maß, es muss nicht genau sein.


Füllt Leim in ein Gläschen ab


Nun den Boxboden mit Leim unten einstreichen


Stellt die Box mit der Leimseite AUF das Papier, richtet es an der Bleistiftkante aus:


Umdrehen und mit den Fingern feststreichen.
Besonders die Kanten feststreichen.
Nicht einzeln drücken, sondern immer wieder in fliessenden Bewegungen entlangfahren:


Schneidet 2 gegenüberliegende Seiten auf die Art ein:




Die anderen beiden Seiten auf diese Art




Streicht die Seite der Box ein, wo das Bezugspapier die "Flügel" hat.


Kippt die Box mit festem Druck auf das Bezugspapier.
Am besten das Papier vorne festhalten damit ihr ein bissl ziehen könnt.




dann wieder schön feststreichen:


Die Ohren am Boxboden schräg schneiden.


.. und oben auf diese Art einschneiden


Klebt sie nun fest


Scheidet den überstehenden Teil ein


Nicht ganz bis an die Kante schneiden


Dann festkleben, schön fest um die Kante nach innen.
Streicht immer wieder mit den Fingern entlang, von der Mitte aus


So sieht es dann innen aus


Nun geht es weiter mit den anderen beiden gegenüberliegenden Seiten.
Vor dem Kleben mal hochklappen, um zu gucken das es auch genau passt.
Wenn was übersteht: abschneiden ;o)


Die Box einstreichen, aber achtet darauf nicht über die Ränder zu matschen.
Hier habe ich zuviel aufgetragen, das quetscht dann später raus. Also bitte sparsam pinseln.


Box wieder mit festem Druck draufklappen,
Papier mit den Fingern festhalten um etwas ziehen zu können


Dann sofort die Ränder feststreichen


Schneidet das überstehende Papier auf diese Art ein,
Nicht weiter als die Stärke der Graupappe schneiden!
(Sonst gibt es Lücken)


So, die Box hat ihr Bezugspapier erhalten.
Nun geht es innen weiter

Nehmt papier eurer Wahl (gern auch das Papier von aussen, muss kein Designpapier sein)
die beiden langen Seiten ragen links und rechts etwas hinaus, die beiden Kurzen sind passig.
Bei der Höhe empfehle ich, 5 mm unter dem Rand zu bleiben.
Sonst riffelt später der Deckel das Innenpapier ab.


Designpapiere sind meist nicht durchgefärbt. Tupft die Ränder also mit Stempelfarbe ein.
Auf den folgenden Fotos seht ihr wie blöd es aussieht, wenn man es nicht macht ;)
Denkt euch die weiße Papierkante also weg *g*

Ungeübte nehmen erstmal einen Uhu Klebestift für die Innenteile.
Mit etwas Übung kann man sie mit Leim einstreichen. aber wenns klebt, dann klebts!


Streifen auf den Boxboden stellen und von der Mitte nach aussen feststreichen


Ich drücke die kanten immer mit einer gebogenen Nagelschere ein. Prickelnadel müsste auch gehen. Mit etwas Übung geht das ganz einfach. Nicht das Papier dabei verletzen!


Nachdem die beiden langen Seiten festgeklebt sind, folgen die beiden kurzen, passig geschnittenen:




Nun zum Bodeneinleger.
Klar kann man das Papier auch so reinkleben, aber ich finde es optisch wertiger mit einem Extraboden. Und da es "mein WS" ist, machen wir das jetzt auch ;o)

Messt die Innenlängen aus.
Zieht einen Millimeter ab, wegen der Stärke des Bezugspapieres:


Ich gehe meist noch mit einem Stift in Boxfarbe an den Kanten entlang.


Boxboden auf das Designpapier kleben, kanten umschlagen.




Sieht dann so aus


In die Box kleben


Bitte die weißen Papierränder ignorieren ;o)


Fertig!

Jetzt zum Auflage-Deckel:

Scheidet ein Stück Pappe zurecht, das 1 cm länger iat als die Aussenkanten der Box

Klebt dieses Stück pappe auf ein Stück Bezugspapier.
Die Ecken erst 4 mm gerade, dann schräg einschneiden:


Umschlagen und ankleben. So sieht es aus:


Damit der Deckel hält, beziehen wir noch ein Stück Pappe als Halterung.
Wieder die Innenlängen messen und 1 mm abziehen.


Gucken, ob es auch wirklich passt


Mit gewünschtem Papier beziehen und mittig auf den eigentlichen Deckel kleben.
Gut trockenen lassen!


Hier die bezogene Box:





Danach kann die Schachtel nach herzenslust dekoriert werden.

Bitte meldet Fehler, Anregungen oder was auch immer euch auffällt.
bei der Vielzahl an Bildern geht sicher etwas unter, was andere schneller bemerken als man selbst.

Kommentare:

  1. Mensch Nici, da hast Du Dir aber eine Arbeit gemacht. Und so idiotensicher! hihi
    Da kann doch gar nix mehr schief gehen. Danke für Deine Mühe, die Du Dir für uns alle gemacht hast. *grins*
    LG Anett :O)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, danke für die ausführliche Anleitung. Mit dem Beziehen im Inneren der Box hatte ich immer Probleme. Aber anscheinend ist es gar nicht so schwer. Und den doppelten Boden finde ich auch klasse. Ich hab direkt Lust eine Box zu machen :)
    Liebe Grüße, Natascha

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für Deine Mühe, uns das alles so genau zu erklären, Du bist ein Schatz
    lg
    Cathi

    AntwortenLöschen
  4. Lieben Dank für deine genaue, bebilderte Anleitung. Na, dann werd ich mich vielleicht auch mal an so eine Box rantrauen...
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  5. Wow, was für eine Mühe du dir gemacht hast, uns alles zu erklären. Vielen lieben Dank.
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  6. Wow - was für eine Anleitung!
    Vielen Dank für die vielen tolle und anschaulichen Fotos!

    Lg, katrin

    AntwortenLöschen
  7. wow, soo ein meeega toller Workshop, mit so vielen Schritten fotografiert, wunderschöne Box mit soviel Liebe geklebt. Vielen Herzlichen Dank.
    Ich werde immer wieder gerne auf deinem Blog schauen kommen.
    Liebe Grüsse
    Esti

    AntwortenLöschen
  8. Oh Nicola,bisher habe ich ja hier immer nur als stiller Leser mitgelesen und war immer ganz begeistert von Deinen Boxen.Die sind immer so wunderschön und sauber gestaltet,echt klasse.Und nun schaue ich heute hier vorbei und was sehe ich:einen super klasse Workshop.Mensch das hast Du wirklich toll gemacht,bin ganz begeistert und werde das bestimmt mal nach Deiner Anleitung ausprobieren.*freu* Da kann ja dann eigentlich nix mehr schief gehen.*grins*
    So nun trage ich mich noch schnell als Verfolger ein und sende Dir ganz liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  9. Wow...danke, dass Du uns über deine Schulter schauen läßt. Toller WS und vielen Dank für deine Mühe ;-)

    LG
    Anna

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine Wahnsinnsarveit hast Dir mit dem workshop gemacht, jeden kleinsten Schritt hast Du festgehalten. Vielen Dank für die Zeit und Mühe. Ich wünsche Dir ein erholsames Wochenende,
    lG Anja/stampa08

    AntwortenLöschen
  11. DANKEDANKEDANKEDANKEDANKE für den tollen Workshop. Da hast du dir sehr viel Mühe gemacht. Und was soll ich sagen, man versteht alles und würde am liebsten sofort loslegen, wenn man doch nur etwas Graupappe im Haus hätte. Uch muss erst wieder nachordern.

    LG, Sylvia

    AntwortenLöschen
  12. auch ich muss dich loben!!! wirklich klasse erklärt und dazu anschaulich fotografiert. ich mache es prinzipiell genauso, nur mache ich keinen "doppelten boden" sonder klebe das designpapier gleich ein und danach dann die seiten. und danke für den tipp, dass man ja die schnittkanten einfärben kann... hatte ich bisher nie so drauf geachtet, sieht dann bestimmt gleich viel besser aus.

    ich denke wir alle würden uns freuen, wenn du auch noch den rest der fertigstellung postest ;o)

    lg
    anne

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nicola,

    ein super WS. hast Du da gemacht. Sehr verständlich. Habe mir auch mal Graupappe bestellt und möchte das Gestalten damit ausprobieren.

    Vielen Dank für Deine Mühe.

    LG Margret

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin begeistert von deinem tollen WS,liebe Nicola!!
    Ich finde deine Graupappearbeiten so schön und habe doch keine Ahnung davon wie es geht.
    Deshalb finde ich es total cool von dir, uns einen Einblick in deine Arbeiten zu geben!
    Hoffentlich zeigst du uns noch mehr!!
    Vielen lieben Dank!!

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Das ist eine super schöne und gut nachmachbare Erklärung. Herzlichen Dank, das bringt neue Ideen in meinen Kopf.
    LG, Tati

    AntwortenLöschen
  16. WOW!! Vielen lieben Dank für diesen tollen WS!! DA bekomme ich doch gleich wieder Lust auf Graupappe *g*

    LG, Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Vielen Dank, dass Du uns alle in die "Geheimnisse des Schachtelbauens" einweihst.
    Für das kommende Jahr steht das definitiv ganz oben auf meiner To-Do-Liste.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Nicola,
    vielen Dank für den wundervollen Workshop- da steckt so viel Arbeit und Mühe drin ! ! !
    Frohe Weihnachten und ein gesundes 2012
    wünscht Mona

    AntwortenLöschen
  19. Hi Nicola,

    Was für ein schöner WS!!! Ich schwirre schon lange um den WS!!! Gestern habe ich mir dann Bastelleim geholt, allerdings nicht deinen, und hab heute losgelegt! Was soll ich sagen??? Hast du super gemacht! Ich hab alles verstanden! Sicher ist das ganze noch nicht perfekt geworden, aber das lag nicht an deiner Erklärung! Ich bin total begeistert... Klasse gemacht*dickes Lob* Und weitere werden folgen!

    LG Anne

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nicola, auch wenn der WS schon ziemlich alt ist, für mich war er mal ein To Do. Ich hatte zwar schon mal eine Copic Box gebaut aber absolute Probleme mit den Ecken. Dein WS hat mir genau gezeigt wie man es macht. Meine Box ist fast fertig. Ich bau noch eine Zwischenwand reind und dekoriere und dann zeig ich sie auf meinem Blog mit Link zu dir :) Ganz lieben Dank für deine Mühe.

    AntwortenLöschen