04.06.2012

Workshop Magic-Card

Hallo ihr Lieben!
... ich hatte bisher leider noch keine Zeit, den Mai-WS hier zu zeigen, das hole ich nun nach ;)

Vorher gibts noch die Vorschau für Juni. Den WS dazu findet ihr im Sempelcafé und ab Juli hier auf dem Blog




So, jetzt aber zum Workshop:

Ich habe mich an eine Technik erinnert, die ich mal vor Jahren beim Blogstöbern gesehen hatte.
Dann etwas nachgedacht und umgesetzt.
Mein Sahnehäubchen Anett und ich haben dann überlegt wie es eigentlich heisst. :grübel:
Nach einer Weile googeln hat sie es herausgefunden:



MAGIC CARD


Auf Youtube haben wir dann gesehen das die Technik eigentlich etwas anders geht.. aber egal, bei mir ist es nun halt umgedreht :mrgreen:

Bild
Bild


Ihr braucht:
- ein Stück Folie
- StazOn (Stempel hinterher gleich reinigen!)
- Tonkaton
- Motivstempel
- Versamark oder helles Stempelkissen
- doppelseitiges Klebeband (alternativ geht auch Tesa)
- Dekoration


Das sind eure Bauteile:

Kartenrohling


die Front mit Fenster sowie einem Pass-Stück


der Schieber, die Folie und das weiße Colorationspapier für innen




Bild

Bild
Bild

Klebt zuerst das weiße Colorationspapier auf den Kartenrohling, darauf dann das Pass-Stück
Bild

Achtet darauf, dass das doppelseitige Klebeband/euer Kleber nicht überstehen, damit der Schieber später gut gleitet.
Haltet den Schieber ruhig schonmal an um zu sehen, ob es genau passt. Eventuell noch etwas kürzen.
Bild

Stempelt euer Motiv mit Versamark/hellem Stempelkissen auf das Colorationspapier.
Bild

Coloriert das Motiv im Stil der No-lines-Technik.
Wenn man es mit schwarzen Umrissen stempelt, überlagern sich die Linien später unschön mit der Folie.
Ihr könnt noch kleine Extras mit schwarzen Umrissen auf das Colorationspapier stempeln.
Alles was hinter dem Hauptmotiv ist wird später "wie von Zauberhand" sichtbar (wie zb mein Text oben links)
Denkt aber daran, dass die Fensterfront noch als Rahmen darauf kommt.

Stempelt euer Motiv mit StazOn auf die Folie.
Der Stempelsetzer hilft, das ihr während des aufstempelns nicht auf der Folie rutscht.
Bild

Gut trocknen lassen!

Legt die Folie passgenau auf euer coloriertes Motiv.
Dann vorsichtig die Fensterfront darauflegen und alles leicht mit Tesa fixieren (so das ihr es wieder ablösen könnt)
Bild

... umdrehen und richtig mit Tesa verkleben.
Bild

Nun noch euren Einleger gestalten.
das weiße Papier links bündig ankleben, sonst würde man beim ziehen die Mattung sehen.
Leider habe ich davon kein Foto.

Und schon ist eure Magic Card fertig! 

Bild

Bild

Bild

Verwendet habe ich den süßen Elefanten "Elebration", gepunktetes Designpapier, die TinyTags und die Stanze "rundes Etikett"
Als kleines Highlight ist 3D lack auf dem Ballon auf der Folie.

Kommentare:

  1. Hallöchen, ganz lieben Dank für den WS und deine viele Mühe. Deine Karte ist ganz zauberhaft!
    LG Marion

    AntwortenLöschen
  2. Eine wunderschöne Karte und eine super Anleitung!!! DANKE.
    LG Maike

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nicola, du bist eine sehr kreative Lady! ich sehe wunderhübsche Werke auf deine Seite! Vielen Dank für die Anleitungen! Seit mehreren Monaten ist es nun schon ein kleines Geheimnis. Ich habe meinem Bastel- und Hobby Traumshop verwirklicht. Ab Mitte Mai online! Wurde mich sehr freuen auf deinem Besuch auf meine Seite! Wünsche dir ein wunderschöne Woche!! Viele liebe Grüße von Marina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nicola,
    ich finde Deine Karte super klasse....
    habe mir auch den Stempel gekauft, aber wenn ich mein 3D Lack nehme für den Luftballon, sieht es ganz anders aus, als bei Dir :o( was mache ich denn falsch?
    Danke für die Hilfe
    lieben Gruß
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. DANKE Nicola,
    dann mach ich mich mal auf die Suche nach dem Lack....
    vielen vielen Dank für Deine Hilfe
    Sonnigen Gruß
    Susanne

    AntwortenLöschen